Produkte
Wir sind dabei:
Mój sklep
LOADER
Menu

Information Über Die Verarbeitung Personenbezogener Daten Zum Zwecke Der Rechnungsstellung

Datenverarbeitungseinheit

Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten

Pepco Poland Sp. z o. o., ul. Strzeszyńska 73A, 60-479 Poznań („Pepco“)

Kontaktangaben des Pepco-Datenschutzbeauftragten

In der Pepco-Gruppe wurde einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der in allen Fragen der Verarbeitung personenbezogener Daten und der Ausübung der Rechte im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung kontaktiert werden kann.

Wenn Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Pepco-Gruppe wenden möchten, verwenden Sie folgende Kontaktdaten:

Adresse: Inspektor Ochrony Danych Osobowych Pepco Poland Sp. z o. o., ul. Strzeszyńska 73A, 60-479 Poznań

E-Mail-Adresse: iodo@pepco.eu

Was ist der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Personenbezogene Daten werden zum Zwecke der Ausstellung von Rechnungen gemäß den Bestimmungen des Gesetzes vom 11. März 2004 über die Steuer auf Waren und Dienstleistungen verarbeitet.

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Die Daten werden bis zur Verjährung der Steuerschulden verarbeitet, d. h. 5 Jahre ab dem Ende des Kalenderjahres, in dem die Rechnung ausgestellt wurde.

Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung gilt Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und über den freien Datenverkehr und die Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG („DSGVO“). Die Verarbeitung ist für die Rechnungsstellung sowie für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt.

Bereitstellung personenbezogener Daten

An wen werden Ihre personenbezogenen Daten übermittelt?

Ihre Daten können auf Ersuchen des Datenverwalters an Datenverarbeitungseinheiten übertragen werden d.h. IT-Dienstleister. Solche Einrichtungen verarbeiten die Daten gemäß den Anweisungen des Datenvertreters sowie gemäß einer Vereinbarung mit dem Datenverwalter.

Ihre Daten können auch an Einrichtungen weitergeleitet werden, die gemäß den geltenden Rechtsvorschriften berechtigt sind, sie zu erhalten, z. B. Strafverfolgungsbehörden, wenn die Behörde die Daten gemäß den geltenden Rechtsvorschriften anfordert (z. B. zum Zwecke des laufenden Strafverfahrens).

Übermittlung von Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht in Drittländer außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übertragen werden.

Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten?

Sie haben die folgenden Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

  • Das Recht auf Zugriff auf Ihre Daten, einschließlich des Rechts, eine Kopie davon zu erhalten,
  • Das Recht auf die Korrektur Ihrer Daten,
  • Das Recht auf die Löschung bzw. Entfernung Ihrer Daten,
  • Das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, die sich mit dem Schutz personenbezogener Daten befasst,
  • Das Recht, die Verarbeitung personenbezogener Daten einzuschränken.